Spielberichte vom 30.10 bis 01.11.2020

SVB III
Am Freitag war unser schweres Auswärtsspiel bei SG Mulkwitz 2. Diesmal musste Manni Hanschke ersetzt werden. Dies tat Jürgen Schötzig aus der IV-ten. Wir konnten wieder mal nicht eine geschlossene Mannschaftsleistung an den Tag bringen. Trotz der sehr guten Leistungen von Toni 238 und Mike 227 Holz verloren wir das Spiel mit 1390 -1229 Holz. Den Unterschied machte eben die geschlossene Mannschaftsleistung der Gastgeber mit den Tagesbestleistungen Nousch 266, Panoscha 255 und Grosa 239 Holz aus. Bohsdorf spielte mit Nagork 189, Schötzig 188, Greiner 238, Trause 194, Warmschmidt 193 und Krüger 227 Holz.

SVB II
Das 4. Punktspiel der Saison der 2. Mannschaft in der RK-Klasse Süd A „Unter Eechen“ gegen Bagenz fand in einer besonderen Atmosphäre statt. Keine Zuschauer gestattet, ständige Beachtung der Hygienebestimmungen und die Gewissheit, das auf unbestimmte Zeit keine Punktspiele mehr stattfinden werden, beschäftigte mental alle Spieler. Bohsdorf II war klar gegen den Aufsteiger aus der KL in der Favoritenstellung, auch wenn Jürgen Binder krankheitsbedingt ersetzt werden musste. Nach dem ersten gespieltem Paarkreuz führte überraschend Bagenz mit 10 Points. Startspieler Friedhelm konnte seinem Gegenspieler mit seinen 196 P. 2 Holz abnehmen, doch bei Eric B. lief es heute nicht (177 P.), selbst der letzte Stoß ging unglücklich mit 5 minus aus. Im 2. Paarkreuz wurde Bohsdorf dann stärker und übernahm durch Rene N. (209 P.) und Heiko W. (251 P.) nach ganz starker zweiter Halbzeit (144 P.) mit 93 Points die Führung. Im letzten Paarkreuz standen unseren Spielern mit Jens Masur und Ricardo Weinzierl die besten Bagenzer Spieler gegenüber. Toni G., Ersatzspieler für Jürgen B., ging sehr selbstbewusst in seine Partie, spielte offensiv und technisch auf hohem Niveau und ließ Jens M. der gute 254 P. erzielte, keine Chance und beendete seine Partie mit 265P. Saisonbestleistung !! - Klasse Toni! Schlussspieler war heute Ingo S. Ganz konzentriert und auf ähnlich hohem Niveau wie Toni erspielte er sich die beste Halbzeit aller Spieler. Am Ende standen dann gute 238P. zu 188 P. von Ricardo W. Bohsdorf II gewinnt mit 1336 : 1179 gegen BLH I und befindet sich mit 6 : 2 Punkten aktuell auf dem dritten Tabellenplatz.

Renè Noack

SVB - 2. Bundesliga
Die erste Mannschaft von Bohsdorf war wieder einmal auswärts unterwegs. Dieses Mal ging es nach Wusteritz und Buschow. Und es ging wieder los wie wir vor drei Wochen aufgehört hatten. Wie bereits in der gesamten Saison konnte Raimo seine Leistung nicht abrufen und erzielte nur mäßige 254 Points. Da auch Richard nicht seinen besten Tag hatte, konnte der Gegner nach zwei Partien mit sehr starken 586:500 Punkten führen. Ole merkte man an, dass er dieses Spiel noch nicht aufgegeben hatte und kam auf hervorragende 300 Holz. Da der Gegner nur 191 erzielte führte man nach zwei Starterpaaren mit 23 Holz. Hartmut kämpfte tapfer und erzielte anschließend 270 Holz. Leider reichte Dirk´s Ergebnis von 292 Holz im Anschluss nicht aus, um Ronny einen gewissen Vorsprung mitzugeben, da sein Gegner hervorragende 312 Holz erzielte. Am Ende hielt Ronny 80 Stoß seinen Gegner in Schach und musste sich am Schluss leider wegen kleiner Nachlässigkeiten geschlagen geben. Nach dieser erneuten Niederlage fuhren wir gemeinsam in unser Hotel und erlebten trotz dessen einen gemütlichen Abend im Mannschaftskreis.

Gut ausgeschlafen ging es am Sonntag früh nach Buschow. Das hier die Trauben sehr hoch hängen wusste man, aber die Chance zu gewinnen ist immer da. Wir stellten unsere Mannschaft etwas um, um den Gegner bereits vorn unter Druck zu setzen. Leider brachte Dirk sein Können nicht durchweg auf den Tisch und erspielte 280 Points. Auch Richard zeigte sich in der ersten Halbzeit wieder sehr verunsichert. Er konnte sich aber in der zweiten Halbzeit enorm steigern und erzielte 248 Holz. Hartmut hatte nach anfänglichen Startschwierigkeiten einen guten Lauf. Leider hielt er ihn aber nicht ganz durch und kam auf nicht zufriedene stellende 264 Points. Raimo hatte sich nach den vielen schlechten Ergebnissen viel vorgenommen und konnte erstmals in dieser Saison ein ordentliches Ergebnis von 273 Holz erzielen. Nach vier starterpaaren lag man dennoch wieder mit 50 Holz zurück. Ole erwischte einen perfekten Start und erzielte zur Halbzeit starke 159 Points. Leider zeigte er auch Nerven und kam am Ende auf 289 Holz. Somit hatte Ronny einen Rückstand von 42 Holz aufzuholen. Gegen den „Alten Hasen“ Enrico Nötzel hatte Ronny zu keiner Zeit einen Zugriff das Spiel für uns zu entscheiden. Am Ende siegte Buschow verdient mit 1670:1583 Points.

Eventuell kommt für uns die Zwangspause bezüglich Corona recht, um vielleicht den gewissen Abstand zu gewinnen, um anschließend neu anzugreifen.

Bis dahin – Bleibt gesund.

Fotos -  SV Groß Düben - SVB II vom 05.01.2020

Spielberichte

Ranglisten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren